1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Erfolg in kleinen Schritten - Aufklärungsarbeit in Afghanistans Flüchtlingslagern

Weltweit sterben jeden Tag mehr als 18.000 Kinder. Afghanistan gehört dabei zu den traurigen Spitzenreitern der Kindersterblichkeitsquote. Die Ursachen sind nicht nur den Folgen des Krieges, sondern auch dem Mangel an sexueller Aufklärung und fehlendem medizinischen Personal geschuldet. "Terre des Hommes" und die "Caritas" leisten in einem Flüchtlingslager nahe Kabul Aufklärungsarbeit.

Video ansehen 04:54

Wie läuft eine Geburt ab? Warum ist Hygiene dabei wichtig? Und welche Verhütungsmöglichkeiten gibt es? Das Wissen um diese Themen hilft den Frauen bei der Kinderplanung. Davon haben ihre Ehemänner eine andere Vorstellung. So viele Kinder wie möglich - das ist der religiös motivierte Wunsch vieler Väter. Die schwierigen Lebensbedingungen in den mehr als 50 Flüchtlingsunterkünften Afghanistans senken die Überlebenschancen für Mutter und Kind. Es fehlt an medizinischer Versorgung und ausreichend Lebensmittel. Hilfsorganisationen versuchen Verhütung als geeignetes Mittel zu thematisieren und schaffen es mitunter sogar die Thematik im Familienkreis zu diskutieren. Erste Erfolge gibt es bereits: die Kindersterblichkeit im Land konnte etwas gesenkt werden.