1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Quadriga

Erdogans Türkei - Ende der Pressefreiheit?

Hat die Stimmung zwischen Ankara und Berlin mit der Verhaftung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel einen neuen Tiefpunkt erreicht? Darüber diskutieren Malte Lehming, (Tagesspiegel), Fathi Zingal (Anwalt) und Necla Kelek (Soziologin).

Video ansehen 42:29

Unsere Gäste:

 

Malte Lehming leitet die Meinungsseite beim Berliner Tagesspiegel. Er sagt: „Mit seinem Machthunger und seiner übertriebenen Härte gegen jede Art von Opposition produziert Erdogan immer neue Gegner und Feinde. Die Türkei wird zunehmend instabil."

 

Fatih Zingal ist Rechtsanwalt, geboren und aufgewachsen in Solingen. Er ist Anhänger von Erdogans AKP und sagt: „In der Türkei gibt es eine sehr heterogene Presselandschaft. Drei der vier auflagenstärksten Zeitungen sind regierungskritisch."

 

Necla Kelek ist Soziologin und Publizistin. Geboren in Istanbul und aufgewachsen in Istanbul und München. Sie sagt: „Die Regierung versucht mit allem Mitteln zu verhindern, das die Bevölkerung aufgeklärt und über Fakten berichtet wird. Es gibt keine Diskussion, sondern nur die Frage, ob man für ein Referendum oder dagegen ist."