1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Erdbeben in China verursachte Milliardenschäden

Das schwere Erdbeben vom Mai in China hat in der betroffenen Provinz Sichuan allein in der Landwirtschaft Schäden von sechs Milliarden Dollar verursacht, wie die UN-Agrarorganisation (FAO) am Montag in Rom mitteilte. Millionen Tiere seien verendet. Von den Schäden seien rund 30 Millionen Menschen betroffen, viele hätten ihr ganzes Hab und Gut verloren, erklärte die FAO. Es werde bis zu fünf Jahre dauern, bis die landwirtschaftliche Infrastruktur wiederhergestellt sei. Bei dem Beben der Stärke 7,9 vom 12. Mai kamen rund 70.000 Menschen ums Leben.