1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Eröffnung von neuem Bernsteinzimmer 2003

Die Wiederherstellung des legendären Bernsteinzimmers im Katharinenschloss bei St. Petersburg soll im Frühjahr 2003 nach gut zwei Jahrzehnten vollendet sein. Der russische Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzler Gerhard Schröder werden das Bernsteinkabinett am 31. Mai 2003 zum Abschluss des G8-Gipfels in Petersburg der Öffentlichkeit übergeben. Das teilten der stellvertretende russische Kulturminister Pawel Choroschilow und das Vorstandsmitglied der Essener Ruhrgas AG, Achim Middelschulte, mit.

Das Essener Energieunternehmen ermöglicht derzeit mit einer Summe von 3,57 Millionen Euro (7 Millionen Mark) die 1979 begonnene Wiederherstellung des Palastsaales, dessen Bernsteintäfelung 1716 der preußische König dem Zaren Peter I. schenkte. In der Endphase der Sowjetunion war die wissenschaftliche Rekonstruktion der kostbaren Wandtäfelungen aus etwa einer halben Million Bernsteinplättchen für das Katharinenschloss vor den Toren Petersburgs zum Erliegen gekommen. Als weitere wichtige Etappe ist jetzt die Südwand des Palastraumes fertig gestellt worden, zu der auch ein 1997 in Bremen aufgetauchtes Mosaik aus Halbedelstein gehört.

WWW-Links

  • Datum 20.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1s7F
  • Datum 20.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1s7F