1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

E.ON will Kraftwerk in Ungarn bauen

Der Energiekonzern E.ON will im Zuge seiner osteuropäischen Wachstumsstrategie in den kommenden Jahren in Ungarn ein großes Kraftwerk bauen. Ungarische Zeitungen hatten von einem Investitionsvolumen von einer halben Milliarde Euro für den vorgesehenen Standort nahe der Stadt Mohacz an der Donau berichtet. E.ON ist bereits seit Jahren auf dem ungarischen Markt vertreten. Der Düsseldorfer Konzern kontrolliert mit den dortigen Strom-Versorgern Titasz, Edasz und Dedasz einen Großteil der ungarischen Stromversorgung. Ende vorigen Jahres war E.ON überdies in das Gas-Geschäft der ungarischen Öl- und Gas-Tochter Mol eingestiegen.
  • Datum 29.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6RAI
  • Datum 29.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6RAI