1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

E.ON darf sich an ungarischer Gasfirma MOL beteiligen

Deutschlands größter Energieversorger E.ON darf sich unter Auflagen am Gasgeschäft des ungarischen Konkurrenten MOL beteiligen. Dies entschieden die EU-Wettbewerbshüter in Brüssel am Mittwoch (21.12.). Das Geschäft hat ein Volumen von 2,1 Milliarden Euro. Befürchtet hatten die Wettbewerbshüter eine marktdominante Stellung bei der Gas- und Stromversorgung in Ungarn.

  • Datum 21.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7gOn
  • Datum 21.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7gOn