1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Entwicklungsländer exportieren mehr in die EU

Die Einfuhren von Waren aus armen Staaten in die EU sind zwischen 2005 und 2006 um 16 Prozent gestiegen, heißt es in einem Bericht der EU-Kommission. Damit seien die Importe aus den Entwicklungsländern doppelt so schnell gewachsen wie der Welthandel insgesamt. Weniger profitieren konnten nach der Kommissionsstatistik dagegen die besonders armen Länder. Ihre Ausfuhren in die EU nahmen 2006 nur um 6,9 Prozent zu. Vom Gesamtvolumen aller EU-Importe aus Entwicklungsländer von 712 Milliarden Euro hatten diese Staaten einen Anteil von nur 18 Milliarden Euro.