1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Entscheidung im Streit zwischen Brüssel und Volkswagen

Die Luxemburger EU-Richter haben am Mittwoch das Wettbewerbsbußgeld der EU-Kommission gegen Volkswagen von knapp 31 Millionen Euro gekippt. Die Kommission habe nicht nachgewiesen, dass der Konzern seinen Händlern Preisnachlässe beim Verkauf von «Passat»-Neuwagen in Deutschland verboten habe, teilte das EU-Gericht Erster Instanz in Luxemburg mit.

  • Datum 03.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Osr
  • Datum 03.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4Osr