1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Entlassungen bei Stahlriesen

Der weltgrößte Stahlkonzern ArcelorMittal will nach dem weltweiten Nachfrage-Einbruch bis zu 9000 Arbeitsplätze streichen. Dies teilte das Unternehmen am Donnerstag in Luxemburg mit. Angestrebt würden konzernweit einvernehmliche Vertragsauflösungen. Die Personalkürzungen sollen nicht die Produktion betreffen, sondern vor allem in den Bereichen Vertrieb und Verwaltung erfolgen, hieß es. Der Schritt solle dazu beitragen, die Verwaltungskosten um eine Milliarde Dollar zu senken. ArcelorMittal beschäftigt rund 326 000 Menschen in mehr als 60 Ländern.