1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ENI will E.ON ausstechen

Der italienische Energiekonzern ENI will einem Zeitungsbericht zufolge die deutsche E.ON beim Bemühen um eine Beteiligung an dem russischen Gasfeld Juschno Russkoje ausstechen. ENI wolle sich den noch vom russischen Gaskonzern Gazprom zu vergebenen Anteil von 25 Prozent sichern, um den sich E.ON seit rund zwei Jahren bemüht, berichtete die russische Zeitung "Wedomosti" am Freitag. ENI sei bereit, dem nach Westen strebenden Gazprom-Konzern im Gegenzug Anteile an seinem Öl- und Gasgeschäft in Europa anzubieten, hieß es unter Berufung auf das Umfeld des italienischen Konzerns.
  • Datum 19.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8VAn
  • Datum 19.05.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/8VAn