1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

ENI kauft britischen Rivalen

Der italienische Ölkonzern ENI kauft für 2,4 Milliarden Euro den britischen Rivalen Burren Energy. Damit stärkt ENI seine Position im Kongo und bekommt ein Standbein in Turkmenistan, das als Land mit großen Ölvorkommen zunehmend in den Mittelpunkt rückt. ENI teilte mit, Burren habe den zuletzt auf 1230 Pence je Aktie aufgestockten Übernahme-Preis akzeptiert. Damit zahlt ENI nach Angaben von Burren einen Aufpreis von 50 Prozent auf den durchschnittlichen Kurs, zu dem die Burren-Aktien in den drei Monaten vor dem Kaufangebot gehandelt worden waren.