1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

England

default

Wie lief die WM-Quali?

Acht Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage lautet die ansehnliche Bilanz der Engländer. Dennoch hatte das Team einige Mühe, Polen hinter sich zu lassen. Heimsiege gegen Österreich und eben gegen Polen machten die Sache für das Fußball-Mutterland jedoch klar: England schloss die Gruppe 6 als Tabellenführer ab.

Stars

WM Qualifikation 2005: England, Beckham

Beckham und Lampard

Ein Mangel an Stars herrscht im englischen Team wahrlich nicht. Erstklassige Akteure wie David Beckham, Steven Gerrard und Frank Lampard tummeln sich im Mittelfeld. Auch der Sturm ist exzellent besetzt. So zählen auch Michael Owen und Youngster Wayne Rooney zu den herausragenden Spielern der Mannschaft.

Trainer

Sven Goran Eriksson trainiert das englische Team seit 2000. Die Verpflichtung des Schweden, der 2001 als erster ausländischer Nationalcoach nach England geholt wurde, war von Beginn an umstritten. Auch eine anfängliche Serie mit nur einer Niederlage in 19 Pflicht-Länderspielen konnte daran nichts ändern. Nach der WM muss Eriksson ohnehin seinen Platz auf der Trainerbank räumen. Der Schwede hatte in einem Gespräch mit einem als Scheich verkleideten Journalisten Vereine der Premier League mit illegalen Zahlungen bei Spieler-Transfers in Verbindung gebracht und sich außerdem negativ über einige Nationalspieler geäußert.

WM-Historie

England nimmt bereits zum elften Mal an einer WM teil:

1950: Vorrunde, 1954: Viertelfinale, 1958: Vorrunde, 1962: Viertelfinale, 1966: Weltmeister, 1970: Viertelfinale, 1982: Zwischenrunde, 1986: Viertelfinale, 1990: Vierter, 1998: Achtelfinale, 2002: Viertelfinale

Spielplan/ Vorrunde

10. Juni 2006: England - Paraguay in Frankfurt

15. Juni 2006: England - Trinidad und Tobago in Nürnberg

20. Juni 2006: Schweden - England in Köln

WM-Quartier

Die Engländer beziehen ihr WM-Trainingsquartier im Schwarzwald. Dort gastieren sie im Schlosshotel Bühlerhöhe.

Aussichten

Eine eher magere Ausbeute: bei zehn WM-Teilnahmen sprang bislang nur ein Titel für die englische Mannschaft heraus. 1966 konnte der Pokal im eigenen Land gen Himmel gestreckt werden. In Deutschland soll nun ein neuer Versuch unternommen werden, diese schwarze Serie zu beenden. Der letzte große Erfolg in jüngerer Zeit war das Erreichen des Halbfinals 1990 in Italien. England schied da gegen die deutsche Elf im Elfmeterschießen aus.

WWW-Links

  • Datum 18.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/885S
  • Datum 18.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/885S