1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

England: Kunst-Kannibalen im Fernsehen

Wegen einer Protestaktion gegen die Ausstrahlung eines umstrittenen Films über einen angeblich Kinder essenden chinesischen Künstler ist am Freitag (3.1.2003) ein Brite
in London festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei bemalte der 45-jährige Mann ein Gebäude des Fernsehsenders "Channel 4" mit weißer Farbe und
wurde wegen des Verdachts auf Sachbeschädigung festgenommen.

Der Sender hatte einen Dokumentarfilm über den chinesischen Künstler Zhu Yu ausgestrahlt, der vorgibt, ein
Baby gegessen zu haben. In dem Film hält er Fotos in die Kamera, auf denen er ein vermeintlich totes Kind in einem Spülbecken wäscht und abgetrennte Körperteile in seinen Mund steckt. Nach Angaben des Künstlers handelt es sich bei dem Körper um ein tot geborenes Baby. Die Fotos entstanden nach seinen Angaben vor zwei Jahren bei einer Performance mit dem Titel "Menschen essen" in seinem Haus.

  • Datum 03.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/369q
  • Datum 03.01.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/369q