1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Energieagentur warnt vor Folgen der Rekord-Ölpreise

Die Internationale Energieagentur (IEA) hat vor Spätfolgen der Rekord-Ölpreise für die Konjunktur gewarnt. Der Ölpreis von rund 65 Dollar pro Barrel (159 Liter) habe die Weltwirtschaft zwar bisher nicht gelähmt, ein Großteil der Auswirkungen stehe jedoch noch aus, schreibt die IEA am Donnerstag in ihrem jüngsten Ölmarktbericht. Positiv sei, dass die Preisspirale gegenwärtig den Trend beim Wirtschaftswachstum nicht habe umkehren können. Die Ölnachfrage werde 2005 weiterhin spürbar zunehmen und 2006 noch stärker. Sie dürfte in diesem Jahr um zwei Prozent auf 83,7 Millionen Barrel pro Tag steigen, schätzt die IEA.

  • Datum 11.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/72JG
  • Datum 11.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/72JG