1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Endlich grünes Licht für Kulturstiftung

Nach fast zweijährigem Tauziehen zwischen Bund und Ländern hat das Bundeskabinett jetzt die Gründung der "Kulturstiftung des Bundes" beschlossen. Laut Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin werde die Stiftung mit Sitz in Halle an der Saale noch in diesem Frühjahr ihre Arbeit aufnehmen.

Bereits 1973 hatten der damalige Bundeskanzler Willy Brandt und der Schriftsteller Günter Grass die Idee für eine Bundeskulturstiftung entwickelt. Er werde nun den Autor fragen, in welcher Weise er sich eine Kooperation mit der Stiftung vorstellen könne, sagte der Kulturstaatsminister.

Im ersten Jahr verfügt die Bundeskulturstiftung über Fördermittel in Höhe von 12,8 Millionen Euro (rund 25 Millionen Mark). Bis zur Klärung der so genannten Entflechtungsthematik über die Kulturkompetenzen von Bund und Ländern werde die Stiftung ihre Förderungen auf unstreitig zur Kompetenz des Bundes gehörende Bereiche beschränken.

Die Redaktion empfiehlt

  • Datum 23.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1k6g
  • Datum 23.01.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1k6g