1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nahost

Endergebnis der Wahl im Irak macht Weg für Regierungsbildung frei

Acht Wochen nach der Parlamentswahl im Irak ist das Ergebnis offiziell: Die Wahlkommission bestätigte am Freitag den Sieg der schiitischen Vereinigten Irakischen Allianz, die mit ihren bisherigen kurdischen Partnern und den gestärkt aus der Abstimmung hervorgegangenen Sunniten bereits über die Bildung einer Regierung verhandelt.

Die Entführung eines sunnitischen Geistlichen durch uniformierte Bewaffnete drohte allerdings die Spannungen zwischen Sunniten und Schiiten zu verschärfen. Bei einem Anschlag auf eine sunnitische Moschee kamen mindestens acht Menschen ums Leben. Spätestens in zwei Wochen muss das neue irakische Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammentreten.

Die Gespräche über die Bildung einer Regierung aus der schiitischen Vereinigten Irakischen Allianz, der Kurdischen Koalition und der sunnitischen Irakischen Eintracht gerieten zuletzt ins Stocken, weil die Sunniten den schiitisch dominierten Sicherheitskräften eine Politik der ethnischen Säuberungen vorwarfen.

  • Datum 10.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7y7t
  • Datum 10.02.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7y7t