1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ende einer langen Auto-Karriere

Nach einer 47-jährigen Laufbahn in der internationalen Automobilindustrie geht der Vize-Präsident des US-Konzerns General Motors, Robert Lutz, zum 1. Mai in den Ruhestand. Das teilte GM am Mittwoch in New York mit. Lutz hat eine lange Karriere in der Autoindustrie hinter sich. Tätig war er unter anderem für Chrysler, Ford und BMW. Zu GM kam er 2001. Bei der Opel-Mutter war er seitdem für die Produktentwicklung und die Modellpolitik verantwortlich. Er war ein Verfechter von PS-starken Fahrzeugen mit hohem Spritverbrauch. Auf vielen dieser Autos war GM zuletzt sitzen geblieben.