1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Ende der Transferfrist, Beginn der Hooligan-Saison

Einige Bundesligisten haben kurz vor Ende der Transferfrist finanziell kräftig zugeschlagen, die Hooligans in Rom und Glasgow wurden gewalttätig.

Der italienische Abwehrspieler Andrea Barzagli

Fans aus Neapel benehmen sich in Rom daneben

Bundesligatransfers beendet

Knapp 151 Millionen Euro haben die 18 Bundesligavereine in neue Spieler investiert. Das sind gut 40 Millionen weniger als in der vergangenen Saison. Insgesamt verpflichteten die deutschen Clubs 135 neue Spieler. Vor allem der Hamburger SV und der VfL Wolfsburg schlugen in letzter Sekunde richtig zu. Mit einem Budget von jeweils rund 28 Millionen Euro führen die beiden Bundesligavereine die Einkaufsliste an. Wolfsburg sicherte sich Andrea Barzagli von US Palermo für 14 Millionen Euro sowie seinen Teamkollegen Cristian Zaccardo für 7 Millionen Euro. Der HSV zahlte 9,2 Millionen Euro für Thiago Neves von Fluminense Rio de Janeiro. Marcell Jansen kam für 8 Millionen Euro von Bayern München.

Fan-Randale in Italien

Mit Entsetzen haben Politiker, Fußballer und Trainer in Italien auf die Fan-Randale zum Auftakt der italienischen Fußball-Liga am Sonntag (31.08.2008) reagiert. Auf dem Weg zum Spiel gegen den AS Rom hinterließen randalierende Fans des SSC Neapel am Sonntag eine Spur der Verwüstung. Die Bilanz des Abends: vier Verletzte, ein zerstörter Zug und 20 beschädigte Stadtbusse. Insgesamt entstand in Rom ein Sachschaden von rund 500.000 Euro. Das Innenministerium wird den Napoli-Fans die Reise zu den Auswärtsspielen bis auf weiteres verbieten, das berichtete die italienische Sportzeitung "La Gazzetta dello Sport" am Montag.

Rangers-Coach verprügelt

Einen schwarzen Sonntag erlebte der ehemalige nordirische Nationalspieler Neil Lennon, der zurzeit als Assistenz-Trainer beim schottischen Fußballmeister Celtic Glasgow arbeitet. Am Sonntag kassierte er mit Celtic zunächst eine 2:4-Schlappe im Old-Firm-Derby gegen den Erzrivalen Rangers. Anschließend wurde Lennon bei einem abendlichen Ausflug ins West End von Glasgow verprügelt. Wegen leichter Verletzungen musste er sich sogar im Krankenhaus behandeln lassen.

Manipulationsvorwürfe

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat wegen Manipulationsverdachts gegen zwei Bundesligapartien Kontakt mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main aufgenommen. Das teilte der Verband am Montag (01.09.2008) mit. Zweifelhaft seien die Erstliga-Begegnung Hannover 96 gegen 1. FC Kaiserslautern am 26.11.2005 und das Zweitligasspiel zwischen dem Karlsruher SC und Sportfreunde Siegen am 07. 08.2005. Das Nachrichtenmagazin "Spiegel" hatte am Wochenende berichtet, dass die beiden Partien "auffällig" seien.

Not-Nominierung

Andreas Hinkel

Andreas Hinkel (mitte) ist gegen Liechtenstein und Finnland im Nationalkader

Andreas Hinkel darf sich für die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Liechtenstein und Finnland das Nationaltrikot überstreifen. Das entschied Bundestrainer Joachim Löw am Montag (01.09.2008). Der National-Coach reagierte damit auf die Verletzung von Kapitän Michael Ballack und den Ausfall von Torsten Frings. Auch der Abwehrspieler Arne Friedrich wird nicht auflaufen. Er soll nach einer auskurierten Rückenverletzung erst einmal seine Kondition wieder auf Vordermann bringen. Die Deutsche Elf spielt am Samstag (06.09.2008) gegen Liechtenstein und am Mittwoch gegen Finnland.