1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ende der Stagnation im ungarisch-russischen Verhältnis

- "Neues Kapitel" der Beziehungen angekündigt

Budapest, 2.7.2003, 1700 GMT, RADIO KOSSUTH, ungar.

Der russische Außenminister Igor Iwanow führt zur Zeit Gespräche in Budapest, unter anderem über die Vorbereitung des Besuchs des russischen Premierministers in Ungarn. Sein Gastgeber (Außenminister - MD) Laszlo Kovacs erklärte auf einer gemeinsamen Pressekonferenz, dass es nach einer vierjährigen Unterbrechung wieder einen kontinuierlichen Dialog zwischen beiden Ländern auf hoher Ebene gebe. Außenminister Iwanow schloss sich der Meinung an, dass beide Seiten den politischen Willen hätten, in den bilateralen Beziehungen ein neues Kapitel aufzuschlagen.

Nach Worten des ungarischen Außenministers bewegt sich auch die Frage der Rückgabe der (ungarischen - MD) Kunstschätze, die im Krieg (Zweiten Weltkrieg - MD) (von sowjetischen Soldaten - MD) aus Sarospatak (Ost-Ungarn - MD) mitgenommen worden sind, in Richtung auf eine Lösung hin. (TS)

  • Datum 03.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3oR9
  • Datum 03.07.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3oR9