1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Emmy-Gewinnerin und Schauspiel-Star: Christiane Paul

Eigentlich ist sie von Beruf Chirurgin. Aber es hat sie immer wieder vor die Kamera gezogen. Christiane Paul ist eine der gefragtesten deutschen Schauspielerinnen. Jetzt wurde sie mit dem "Emmy" ausgezeichnet.

Sie konnte es kaum fassen, als ihr Name genannt wurde. Bei der Verleihung des International Emmy Award in New York nahm Christiane Paul den Preis mit Tränen in den Augen entgegen: "Es ist der Wahnsinn. Das ist das Größte, was mir bis jetzt in meinem Leben passiert ist."

Dabei hat die 42-jährige Schauspielerin schon so einiges erlebt und kann eine beeindruckende Filmografie vorweisen: In mehr als 70 Produktionen war sie bereits zu sehen, die meisten davon sind Fernsehfilme, nebenbei spielt sie noch Theater und spricht Hörbücher

.

Mit 17 die erste Hauptrolle

Ursprünglich hatte die Arzttochter etwas ganz anderes im Sinn. Nach ihrem Abitur 1992 studierte sie Medizin und verdiente sich ihr Geld nebenbei als Model und Schauspielerin. Ihre erste Hauptrolle bekam sie mit 17 Jahren in Niklaus Schillings "Deutschfieber". Im nächsten Film "Ich und Christine" durfte sie an der Seite eines großen Stars spielen: Götz George. Eigentlich hätte sie weiter durchstarten können. Aber sie entschied sich für den sicheren Weg und blieb bei ihrem Medizinstudium.

Film MammaMia Senta Berger (imago/United Archives)

Mutter und Tochter: Senta Berger und Christiane Paul in "Mammamia" (1998)

Doch nebenher drehte sie weiter  und bekam 1996 für ihre Leistung im Film "Ex" ihre erste Auszeichnung: Den renommierten Max-Ophüls-Preis. Dann folgte 1997 mit "Knockin' on Heaven's Door" einer der erfolgreichsten deutschen Kinofilme des Jahres. In dem Roadmovie spielte sie zusammen mit Til Schweiger, Jan Josef Liefers, Moritz Bleibtreu und anderen hochdotierten Darstellern - selbst der Kino-Star Rutger Hauer war mit an Bord.

2002 promovierte sie und arbeitete zwei Jahre lang als Chirurgin - doch dann nahm die Schauspielerei sie voll und ganz in Anspruch. Den Arztberuf hängte sie an den Nagel, beschloss, das Risiko zu wagen und als Schauspielerin zu leben.

Schreckgespenst Überwachung

Keine schlechte Entscheidung: Sie gehört inzwischen zu den gefragtesten Schauspielerinnen Deutschlands und hat mit dem "Emmy" jetzt auch internationale Anerkennung erhalten. Der Film, für den sie ausgezeichnet wurde, ist das beklemmende Fernsehdrama "Unterm Radar". Es geht um Überwachung und die Frage, wie weit ein Rechtsstaat gehen darf, wenn er seine Bürger vor Terror schützen will. Hintergrund ist ein Anschlag auf einen Bus voller Touristen, mitten in Berlin.

Die erfolgreiche Juristin Elke, gespielt von Christiane Paul, wird in die Ermittlungen hineingezogen, weil ihre Tochter verdächtigt wird, an dem Anschlag beteiligt gewesen zu sein. Auf der Suche nach der verschwundenen Tochter gerät sie selber in einen Strudel aus Verdächtigungen, falschen Anschuldigungen, Vorverurteilung und dem eigenen Entsetzen. In der Rolle der verzweifelten Frau hat Christiane Paul die Jury der Emmy Awards überzeugt.

Filmfest München 2016 Filmstill Die Welt der Wunderlichs (Filmfest München 2016)

Christiane Paul in "Die Welt der Wunderlichs" (2016)

Zur Zeit läuft ihr neuester Film, Dani Levys "Die Welt der Wunderlichs", im Kino. Eine verwickelte Tragik-Komödie um eine alleinerziehende Mutter, die sich inmitten einer durchgeknallten Familie durchs Leben kämpft. Christiane Paul spielt die nervige Schwester - eine Friseurin, die nur ihren Salon im Sinn hat und alles weitere auf ihre vom Leben gebeutelte Schwester abwälzt.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.