1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

EM-Gold für deutsche Bahnrad-Sprinter

Das Trio der deutschen Teamsprinter hat bei den Bahnrad-Europameisterschaften auf Guadeloupe seinen Titel verteidigt. Das erfolgsverwöhnte Frauen-Duo Miriam Welte/Kristina Vogel musste sich mit Silber begnügen.

Das Teamsprint-Trio des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hat bei der EM im französischen Übersee-Departement Guadeloupe erfolgreich seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt und für die erste Goldmedaille in der Karibik gesorgt. Die neu formierte Mannschaft mit Robert Förstemann, Tobias Wächter und Joachim Eilers setzte sich im Finale in 59,602 Sekunden gegen Frankreich (59,820) durch. Bronze ging an Russland. "Das war ganz stark", sagte Bundestrainer Detlef Uibel. "Besonders Eilers hat auf der letzten Runde eine sehr starke Vorstellung gezeigt und das Rennen entschieden."

Zweimal Silber

Im Teamsprint der Frauen musste sich das erfolgsverwöhnte Duo Miriam Welte und Kristina Vogel mit Silber begnügen. Die Olympiasiegerinnen und dreimaligen Weltmeisterinnen unterlagen im Finale in 44,623 Sekunden dem Team aus Russland (44,341). "Gewinnen ist definitiv schöner, aber es geht weiter", twitterte Welte nach dem Rennen. Eine weitere Silbermedaille gewannen Nils Schomber, Theo Reinhardt, Henning Bommel und Kersten Thiele in der Mannschaftverfolgung. Im Finale musste sich das deutsche Quartett in 4:12,342 Minuten Titelverteidiger Großbritannien (4:11,545) geschlagen geben.

sn/ms (dpa, sid)