1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Elfriede Jelinek erhält Heine-Preis

Die österreichische Schriftstellerin Elfriede Jelinek ist am Freitag (13.12.02) mit dem Heinrich-Heine-Preis der Stadt
Düsseldorf ausgezeichnet worden. Die 1946 geborene und in Wien lebende Autorin nahm den mit 25.000 Euro dotierten Preis am Geburtstag Heines im Düsseldorfer Rathaus entgegen. Jelinek beklagte in ihrer Dankesrede die Machtlosigkeit der Sprache gegen Gewalt und politischen Extremismus. Sie beklagte zudem, dass Intellektuelle, die vor den Gefahren eines aufkeimenden Extremismus von rechts warnten, gnadenlos verspottet und verleumdet würden.

Ihr Werk umfasst Lyrik, Prosa, Theaterstücke, Hörspiele und Drehbücher mit Analysen zu den Themen Sexualität, Gewalt und Macht. Zu den bekanntesten Stücken gehören "Gier", der Anti-Porno "Lust". Die Jury würdigte das Werk Jelineks als Beitrag zur Emanzipation.

  • Datum 13.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ziI
  • Datum 13.12.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2ziI