1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Elfmeter-Schützen mit Heimkomplex

Elfmeterschützen zeigen besonders im eigenen Stadion und vor den eigenen Fans Nerven. Nach einer Studie schießen deutsche Fußball-Erstligaprofis in Heimspielen beim Elfer durchschnittlich 35 Prozent häufiger daneben als bei einem Auswärtsspiel. Zu diesem Ergebnis kommen Wirtschaftswissenschaftler des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) und der Universität Bonn, wie sie am Donnerstag in Bonn berichteten.

Sie nahmen mehr als 12.000 Erstliga-Begegnungen unter die Lupe. Gut 3600 Mal zeigte der Referee in den 41 Bundesliga-Spielzeiten zwischen 1963 und 2004 auf den Punkt. Zu Hause verwandelten die Schützen 73,59 Prozent der Strafstöße. Auf fremdem Terrain betrug die Quote 75,83 Prozent. Wenn es besonders darauf ankommt, zeigten sich Bundesligaspieler dagegen paradoxerweise erstaunlich nervenstark: Je enger der Spielstand, desto häufiger versenkten die Elfmeterschützen den Ball.

  • Datum 03.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/842K
  • Datum 03.03.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/842K