1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Afrika-Cup

Elfenbeinküste weiterhin sieglos

Der Titelverteidiger holt beim Afrika-Cup zwar zweimal einen Rückstand auf. Aber das ist zu wenig: Nach nur einem Punkt aus zwei Spielen sind die Ivorer lediglich Dritter in der Vorrundengruppe C.

Titelverteidiger Elfenbeinküste muss beim Afrika-Cup in Gabun nach einem erneuten Unentschieden um das Weiterkommen bangen. Nach dem0:0 im Auftaktspiel gegen Togo kamen die Ivorer am Freitag auch in ihrer zweiten Vorrundenpartie gegen Kongo nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus. Wilfried Bony (26.) und der frühere Stuttgarter Serey Dié (67.) hatten die zweimalige Führung des Kongo durch Neeskens Kebano (10.) und Junior Kabananga (28.) jeweils ausgeglichen. Salomon Kalou vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC kam diesmal als Joker ab der 77. Spielminute zum Einsatz. 

Damit führt die Demokratische Republik Kongo die Gruppe C an, gefolgt von Marokko, dass Togo mit 3:1 (2:1) besiegt. Dabei ging Togo durch Mathieu Dossevi früh in Führung (5.). Aber Aziz Bouhaddouz (14.) von Zweitligist FC St. Pauli und Ghannam Saiss (21.) und Youssef En-Nesyri (72.) drehten noch die Partie. 

sw/asz (sid,afp)

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema