1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kulinarische Weltreise durch Berlin

Elchbraten, Norwegen

Der Elch ist das Markenzeichen Norwegens, und er ist äußerst schmackhaft. Deshalb steht Elchbraten auch als Spezialität auf der Speisekarte von Kenneth Gjerrud, Koch des einzigen norwegischen Restaurants Deutschlands.

Video ansehen 01:12

Kochvideo, Schritt für Schritt

 

Kenneth Gjerrud: "Berlin ist eine tolle Stadt!"

Kenneth Gjerrud weiß schon als Kind, dass er Koch werden möchte. Seine Mutter arbeitet als Kellnerin in einem Restaurant und er hilft immer freiwillig in der Küche, weil er die Gerüche so liebt. Mit 16 Jahren beginnt Kenneth Gjerrud in Norwegen seine Ausbildung. Mit 19 geht er zur Marine und kocht ein Jahr lang für 30 Leute - in einer Küche, die nur einen Quadratmeter misst.

Kenneth Gjerrud vom norwegischen Restaurant Munch's Hus in Berlin (Foto: Lena Ganssmann)

Kenneth Gjerrud

Eine ganz besondere Erfahrung, sagt der heute 44-Jährige: "Danach kann einen in der Küche nichts mehr beunruhigen." Damals, auf See, träumt er von der großen, weiten Welt. Auf dem Weg von Norwegen nach Paris, wo er als Koch arbeiten will, muss er einen Stopp in Berlin einlegen, weil ihm das Geld ausgeht. Er heuert er in einem Lokal an, lernt seine jetzige Frau kennen - und bleibt.

Das Munch's Hus in Berlin-Schöneberg

Seit 2001 führt Kenneth Gjerrud das Restaurant Munch's Hus in Schöneberg, das erste und bisher einzige norwegische Restaurant Deutschlands. Sogar der norwegische Kronprinz Haakon kam schon zum Essen hierher.

 

 

Elchbraten

Zutaten für 4 Personen

Für den Braten

  • 750 g Elchbraten ohne Knochen
  • 3/4 TL Pfeffer
  • 8 zerdrückte Wacholderbeeren
  • 2 EL Butter
  • 300 ml Wasser
  • 300 ml Milch
  • 100 ml saure Sahne

Für die Sauce

  • 600 ml Bratenfond
  • 100 ml süße oder saure Sahne
  • 100 ml kalte Milch
  • 3 EL Mehl
  • Zuckercouleur
  • 1 Scheibe brauner Ziegenkäse
  • 100 ml rotes Johannisbeergelee
  • 2 EL süße oder saure Sahne
  • Salz

Zubereitung

Das Fleisch auf allen Seiten mit Salz, Pfeffer und den zerdrückten Wacholderbeeren einreiben, anschließend in Butter rundum anbraten. In einem Topf Milch und Wasser aufkochen und das Fleisch hineingeben. Den Bratenfond loskochen und in den Topf gießen. Den Braten in der Flüssigkeit langsam köcheln, bis er gar ist. Während des Garens den Braten ab und zu wenden. Am besten ein Fleischthermometer verwenden: Zeigt das Thermometer 75 °C an, ist der Braten gar.

Das Fleisch aus der Brühe nehmen, die Brühe durch ein Sieb gießen und abmessen. Erhält man weniger als 600 ml Flüssigkeit, mit Fleischbrühe auffüllen. Süße oder saure Sahne dazugießen, mit dem braunen Ziegenkäse, Salz, Pfeffer und Johannisbeergelee abschmecken. Mit etwas süßer oder saurer Sahne verfeinern. Dazu serviert man Maronen, Preiselbeeren und Petersilien-Kartoffelpüree.

 

Restaurant Munch's Hus
Bülowstraße 66
10783 Berlin

Tel.: +49 30 21 01 40 86

Munch's Hus, Homepage des Restaurants

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema