1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Eisschnelllauf: Pechstein zieht erneut vor CAS

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein will erneut vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen. Das hat die fünfmalige Olympiasiegerin in einer Pressemitteilung angekündigt. Pechstein will die Internationale Eislauf-Union (ISU) auf diesem Weg zwingen, zu ihren weiterhin erhöhten Retikulozytenwerten inhaltlich Stellung zu nehmen. Wegen auffälliger Blutwerte war die Berlinerin bis zum Februar 2011 für zwei Jahre gesperrt worden.

Die 39-Jährige hat in der neuen Weltcup-Saison bereits mehrmals Spitzenplätze belegt, ohne dafür trotz erhöhter Werte belangt worden zu sein. Dies beweist aus ihrer Sicht, dass auch die Leistungen vor ihrer Sperre auf saubere Weise zustande kamen. Zuvor hatte Pechstein angekündigt, dass sie "jetzt eine Schadensersatzklage in Erwägung ziehe", die eine "astronomische Höhe" haben werde. (jw/sid/dpa)