1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Einzelhandel rechnet mit zwei Prozent Minus

Die Einzelhändler rechnen trotz gedämpfter Konsumlaune in diesem Jahr mit einem normalen Weihnachtsgeschäft. "Wir erwarten keinen Einbruch, sondern eher eine Fortsetzung des bisherigen Geschäftsverlaufs", sagte der Sprecher des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE), Hubertus Pellengahr, der Deutschen Presse-Agentur dpa. Positiv wirkten sich die niedrigen Preise aus. Auch die Steuersenkungspläne der Bundesregierung seien wichtige Signale. Insgesamt könnte der Einzelhandel mit seinen 2,6 Millionen Beschäftigten das Jahr mit einem realen Umsatzminus von zwei Prozent abschließen. Im vergangenen Jahr setzte die Branche im November und Dezember 73,3 Milliarden Euro um.