1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Einzelhandel blutet aus

Der deutsche Einzelhandel hat im vergangenen Jahr den stärksten Stellenabbau seit dem Zweiten Weltkrieg verzeichnen müssen. 50.000 Arbeitsplätze seien verloren gegangen - deutlich mehr als befürchtet, berichtete der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) am Montag in Düsseldorf. Dies sei auch eine Nachwirkung des katastrophalen Geschäftsjahres 2002 gewesen, sagte Verbandspräsident Hermann Franzen. Die Branche beschäftigt noch rund 2,8 Millionen Menschen.

  • Datum 08.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4lMH
  • Datum 08.03.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4lMH