1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Eintracht Frankfurt erobert die Spitze

Der Bundesliga-Absteiger holt in Bochum beim 2:0 drei Punkte. Der SC Paderborn feiert mit einem 1:0 gegen Braunschweig den vierten Sieg in Serie. Hansa Rostock gewinnt erstmals in dieser Saison.

Die Spieler von Eintracht Frankfurt jubeln zum 0:2, (v.l.n.r.) Mohamadou Idrissou, Torschütze Benjamin Köhler, Sebastian Jung und Alexander Meier. (Bild: dpa)

Eintracht Frankfurt hat die Tabellenführung der zweiten Fußball-Bundesliga übernommen. Nach einem verdienten 2:0 (2:0) beim VfL Bochum bleibt der Erstliga-Absteiger auch nach dem 11. Spieltag ungeschlagen und eilt dem direkten Wiederaufstieg entgegen. Allerdings könnte Greuther Fürth am Sonntag mit einem Sieg gegen Erzgebirge Aue wieder an den Frankfurtern vorbeiziehen.

Der SC Paderborn hat seinen Erfolgslauf fortgesetzt. Beim 1:0 (1:0) gegen Eintracht Braunschweig feierte Paderbon den vierten Sieg in Serie. Aufsteiger Braunschweig musste nach sieben Spielen ohne Niederlage einen Dämpfer hinnehmen und liegt mit 19 Punkten nun zwei Zähler hinter Paderborn im Verfolgerfeld der Spitzengruppe.

Hansa Rostock schafften den ersten Sieg in der 2. Bundesliga seit 539 Tagen. Durch das 2:0 (1:0) gegen 1860 München verließen die Norddeutschen zumindest vorübergehend die Abstiegsränge. Für die Löwen war es die dritte Niederlage in Folge; sie verlieren dadurch den Anschluss an die Spitzengruppe.

Autor: Tobias Oelmaier (mit sid/dpa)
Redaktion: Wolfgang van Kann