1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Einstieg von Saudi-Milliardär bei Austrian Ailines geplatzt

Der geplante Einstieg des saudi-arabischen Milliardärs Mohammed al Jaber bei der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA) ist geplatzt. Die staatliche Österreichische Industrie-Holding (ÖIAG), die 42 Prozent der AUA-Aktien hält, teilte am späten Montagabend mit, Gespräche mit dem Geschäftsmann, der sich im April verpflichtet hatte, 150 Millionen Euro für ein Aktienpaket von 20 Prozent an der Fluggesellschaft zu investieren, seien abgebrochen worden. Al Jaber habe unerfüllbare Forderungen gestellt.