1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Einstein, die Kinder und die Sabinerinnen

Hand aufs Herz - verstehen Sie Einstein? Wenn nicht, sollten Sie vielleicht nach Mexiko reisen. Zu weit? Dann vielleicht nach Rom. Dort gibt es Vespas und einen historischen Frauenraub zu sehen. In Museen, versteht sich.

Albert Einstein mit Pfeife auf einem Segelboot (Foto: dpa)

Albert Einstein wurde 1999 vom Time-Magazin zur "Person des Jahrhunderts" gewählt

Einstein, die Relativätstheorie und die Kinder

Das populäre Museum für Kinder "Papalote" in Mexiko-Stadt zeigt bis zum 21. Juni 2009 eine Ausstellung über den Wissenschaftler Albert Einstein. Bei interaktiven Aktionen können die jungen Besucher die Theorien des großen Physikers selbst überprüfen und etwa beobachten, wie Materie in einem schwarzen Loch verschwindet oder wie sich die Zeit verlangsamt, wenn man sich bewegt. Außerdem umfasst die Ausstellung Informationen zum Leben Einsteins samt seiner politischen Einstellung sowie ein Notizheft mit Berechnungen der Relativitätstheorie und Briefe, die er von Kindern aus aller Welt erhalten hat. Das in einem Park in Mexiko-Stadt gelegene Museum gehört zu den bekanntesten Museen Mexikos. Es beherbergt auch ein 3D-Kino sowie ein digitales Observatorium.

Georgia O'Keeffe und Ansel Adams

Landschaftsgemälde von Georgia O'Keeffe (Foto: Georgia O'Keeffe Museum/Artists Rights Society, New York

Georgia O'Keeffe, Black Mesa Landscape, New Mexico/Out Back of Marie's II, 1930

Die enge Freundschaft und die künstlerischen Gemeinsamkeiten der US-Malerin Georgia O'Keeffe (1887-1986) und des Fotografen Ansel Adams (1902-1984) sind Gegenstand einer Ausstellung in San Francisco. Das Museum of Modern Art (SFMOMA) präsentiert von Ende Mai bis Anfang September die Schau "Natural Affinities" (Natürliche Seelenverwandtschaften). Die rund hundert Malereien und Fotografien zeigen die ähnliche Sichtweise, mit der die beiden Künstler vor allem Landschaften und die Form von Bergen, Bäumen und Wasser abbildeten. O'Keeffe und Adams waren sich erstmals 1929 in New Mexico begegnet. In den 1930er Jahren reisten sie zusammen durch den Südwesten der USA und unternahmen Ausflüge in den malerischen kalifornischen Yosemite-Park. O'Keeffe starb im Alter von 98 Jahren in New Mexico, Adams mit 82 Jahren im kalifornischen Carmel.

Mythos und Historie: Die Sabinerinnen

Gemälde 'Raub der Sabinerinnen' von Pietro da Cortona aus dem Jahr 1629 (Foto: DW-Archiv)

"Der Raub der Sabinerinnen" auf einem Gemälde von Pietro da Cortoba

Der Mythos will es, dass der Raub der Sabinerinnen einst ein Grundstein für die Besiedelung der Stadt Rom war. Italiens Hauptstadt begibt sich nun auf die Spuren des Volkes der Sabiner. Die Ausstellung "I Sabini popolo d'Italia, dalla storia al mito" betrachtet Geschichte und Mythos der Sabiner aus historischer, künstlerischer und archäologischer Perspektive. Unter den mehr als 120 Ausstellungsstücken befinden sich antike Landkarten, Manuskripte sowie Gemälde, die die Vorstellung vom "Raub der Sabinerinnen" im Wandel der Zeit, vom Mittelalter bis zur Moderne, veranschaulichen. Die Ausstellung ist bis 20. April im Museum "Complesso del Vittoriano" in Rom zu sehen.

Italienisches Design im 20. Jahrhundert

Zwei US-Sportler lauf einer Vespa (Foto: AP)

Legende: Eine Verspa im Olympischen Dorf 1960

Vom Auto bis zur Kaffeemaschine: Modernes italienisches Design genießt weltweit einen hervorragenden Ruf. Eine Ausstellung im Museum für moderne Kunst in Rom zeigt nun Meisterwerke italienischer Designer des 20. Jahrhunderts. Als Symbol für die Kunst, Design und Funktion zu vereinen, wird etwa die Vespa GS 150 aus dem Jahr 1955 gefeiert. Sie ist im Rahmen der Ausstellung ebenso zu sehen wie die Schreibmaschine "Lexicon 80" von 1948. Ein weiteres Augenmerk gilt dem italienischen Möbeldesign und dem Versuch, die Grenzen zwischen Einrichtungsgegenstand und Kunstwerk aufzuheben. Neben erfolgreichem Industriedesign zeigt "Italian genius now. Back to Rome" im Museum "Macro Future" bis zum 13. April auch Gemälde italienischer Künstler. (sam/gri/dpa)

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.