1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Einpflanzbarer Computerchip geht unter die Haut

Ein amerikanisches Technologieunternehmen hat sich um die Zulassung eines implantierbaren Computerchips beworben. Der reiskorngroße Chip könne mit verschiedenen Informationen des Trägers bestückt und dann unter der Haut eingesetzt werden, erklärte der Hersteller "Applied Digital Solutions" aus Palm Beach im US-Bundesstaat Florida. Ein Sprecher sagte, er erwarte die offizielle Zulassung für ein Pilot-Modell des Chip innerhalb der kommenden Wochen.

Der Chip könne zum Beispiel medizinische Informationen des Trägers enthalten, erklärte der Sprecher weiter. So könne etwa die Blutgruppe oder ein Hinweis auf schwere Krankheiten eingespeichert werden. Derzeit bietet der Chip Platz für etwa drei bis vier Kilobyte oder 120 Zeichen. Angestrebt sei etwa ein Speicher mit einer Kapazität von einem Megabyte. Getestet wurde der Minichip bereits an etwa fünf Millionen Haustieren.

  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tOx
  • Datum 28.02.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1tOx