1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Einigung auf Sparpaket

Die Bundesregierung will den Tag der Deutschen Einheit als Feiertag streichen und auf den ersten Sonntag im Oktober verlegen, um 2005 wieder die Vorgaben des europäischen Stabilitätspakts einhalten zu können. Darauf einigten sich Bundeskanzler Gerhard Schröder und Finanzminister Hans Eichel nach Angaben aus Regierungskreisen am Mittwoch in Berlin. In Kreisen der rot-grünen Koalition hieß es zudem, durch den Verkauf von Forderungen, die der Bund an die Deutsche Telekom und die Deutsche Post hat, wolle Eichel rund 5,2 Milliarden Euro für den Haushalt 2005 erzielen.

  • Datum 03.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5oAP
  • Datum 03.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5oAP