1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Einigung auf Freihandelskompromiss

Die Handelsminister aus 34 amerikanischen Staaten haben sich bei ihrer Konferenz in Miami (US-Staat Florida) am Donnerstag auf ein Kompromisspapier zur Bildung einer gesamtamerikanischen Freihandelszone (FTAA) geeinigt. Das Abkommen, mit dem der größte gemeinsame Markt der Welt geschaffen werden soll, wird voraussichtlich Anfang 2005 in Kraft treten. Die am Donnerstagabend präsentierte Abschlusserklärung von Miami erlaubt es aber den beteiligten Ländern, von ihnen als sensibel erachtete Themen aus dem FTAA-Ankommen herauszuhalten. Die ursprünglich auf zwei Tage angesetzte Konferenz endete bereits am Donnerstagabend. Sie war von zum Teil gewalttätigen Protesten von rund 20 000 Globalisierungsgegnern begleitet worden.

  • Datum 21.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MHU
  • Datum 21.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4MHU