1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Einigung auf Einreise - Die Bundesrepublik nimmt zwei ehemalige Guantanamo-Häftlinge auf

Deutschland wird zwei ehemalige Terrorverdächtige aus Guantanamo aufnehmen. Sie gelten nach Angabn von Innenminister De Maziere als ungefährlich. Das Gefangenenlager Guantanamo war 2002 eingerichtet worden. Zeitweise wurden dort etwa 780 Menschen ohne rechtsstaatliches Verfahren gefangengehalten. Derzeit sind es noch etwa 180. US-Präsident Barack Obama betrachtet das Lager als Erblast seines Vorgängers Bush. Zahlreiche Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben schon ehemalige Insassen des Lagers aufgenommen. Jetzt also auch Deutschland.

Video ansehen 01:02