1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Global 3000

Einfache Idee, große Wirkung - Ugander erfindet "Maka Pads"

Sie sind biologisch abbaubar, werden aus Papyrus und Papier gemacht und kosten weit weniger als die westliche Modelle. Es geht um die sogenannten "Maka Pads", alternative Damenbinden, die der Ingenieur Moses Musaazi kreiert hat. Die Erfindung des Hygieneartikels hat das Leben vieler Mädchen und Frauen besonders in den ländlichen Teilen Ugandas erleichtert.

Video ansehen 04:07

Noch vor einigen Jahren konnten sich viele Frauen und Mädchen keine Hygieneartikel leisten. Dank "Maka Pads" kommen viele Mädchen während ihrer Periode jetzt wieder zur Schule, nehmen Frauen wieder am gesellschaftlichen Leben teil. Auf die Idee brachte Moses Musaazi seine Töchter. Inzwischen werden die Damenbinden an Schulen in Uganda und Tansania verteilt. Auch UN-Organisationen verteilen sie in den Flüchtlingscamps. In drei Fabriken Ugandas produziert Moses Musaazi die "Maka Pads" und schafft Arbeitsplätze. Der Ingenieur war schon zuvor durch andere Erfindungen bekannt geworden. In öffentlichen Schulen hatte er mit einfachsten Mitteln Toiletten und Waschräume saniert.