1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Einfach gut

Eine Gruppe junger Berliner Designer hat sich Großes auf die Fahne geschrieben: die Neugestaltung Deutschlands. Vom Arbeitsplatz über die Zeitrechnung bis zur Grammatik reicht ihr Konzept.

default

Arbeitsplatz 01: Quadratisch, praktisch, gut

Gut, besser am besten: Steigerungen oder gar prahlende Superlative brauchte es nach dem Willen von "Redesigndeutschland" - wie sich das offene Kollektiv seinem Vorhaben gemäß nennt - nicht mehr zu geben.

Redesign Deutschland

Für das, was es bewegen und verändern möchte, reicht auch ein schlichtes: Gut. So heißt es etwa auf dem von ihm entworfenen Prototyp einer Werbeanzeige (s. Bild): "Wir sind eine gute Firma, wir verkaufen ein gutes Produkt."

Eine radikale Umsetzung des Netzwerkgedankens

Die sieben Köpfe, die Anfang 2001 die Idee einer Neugestaltung Deutschlands zum gemeinsamen Nenner erhoben, hatten als Freelancer allesamt ihre persönlichen Erfahrungen in Agenturen gesammelt. Das Aufgeblähte der Werbe- und Kommunikationswelt war ihnen zuwider.

Redesign Deutschland - Logo

Jetzt möchte die um weitere sieben Mitglieder angewachsene Gruppe vor allem der aufgebauschten Infrastruktur vieler Agenturen die radikale Umsetzung des Netzwerkgedankens entgegen halten, aus der Virtualität in die Realität: "Die gemeinsamen Räume hier schaffen eine physikalische Basis", erläutert eines der Gründungsmitglieder des anonym auftretenden Kollektivs gegenüber DW-WORLD.

In einer Ladenwohnung in der Torstrasse, in der vormals ein Schnäppchenmarkt untergebracht war, ist weitgehend alles so belassen wie vorgefunden. Ein wenig weiße Farbe auf die Mauern, eine neu eingezogene Wand – Kostenminimierung gehört zu den Leitprinzipien.

Hinter der Trennwand im schmutzigweiß-rot gekachelten Schauraum liegen die neu gestalteten Büroräume: 14 Arbeitsplätze, bestehend aus jeweils zwei Tischen, einem Regal und einem Anbau. Ausgestattet mit Telefon, Fax, Drucker und Internetanschluss ist die Miete mit monatlich 175 € erschwinglich. Am 15. November 2003 gehen die Neugestalter als eingetragenes Unternehmen zusätzlich unter dem Namen "Agentur 01" an den Start.

"Einfachst loesung sein gutst loesung"

Redesign Deutschland

Standardisierte Porträts

Entsprechend der in einem Manifest verankerten Hauptlosung "Einfachst loesung sein gutst loesung" sind unter dem "Redesigndeutschland"-Label bereits einige Aufträge gemeinschaftlich erfüllt. Für die an die Spree gezogene Universal Entertainment GmbH etwa wurde eine eindeutige Werbe-Botschaft digitalisiert. Schwarz auf weiß ist auf der Website des Unternehmens zu lesen: "Es geht um Musik." Punkt. Mehr braucht es nicht.

Schlichtheit besticht, das ist eine alte Weisheit, die nun von "Redesigndeutschland" in radikaler Weise neu belebt wird. Dabei werden nicht nur ästhetische Ziele wie schnörkellose Raumgestaltung und minimalistisches Möbeldesign verfolgt - das grosse Ganze ist anvisiert: Sprache und Zeit sind bereits vereinfacht und seit dem 06.01.2001 in standardisiertem Gebrauch.

Rededeutsch erlernbar in wenigen Stunden

An diesem Gründungsdatum setzt die neue, auf das Dezimalsystem bezogene Zeitrechnung ein. Seit diesem Datum kommuniziert das Kollektiv offiziell nach den Regeln des "Redesigndeutschlanddeutsch", kurz "Rededeutsch". Es entschlackt die Sprache um alles Komplizierte und Überflüssige: Keine Konjugation von Verben, keine Deklinationen, keine Artikel. Ausländer würden beim Erlernen dieser Deutsch-Version mit schnellem Erfolg belohnt. "Rededeutsch vereinfachen grammatik und sein erlernbar ohne vorkenntniss in wenig stundes."

Redesign Deutschland - Lampe

Glücklicherweise hat der Tag nach der Kalenderreform 100 Stunden, das Jahr 1000 Tage. Genügend Zeit, um Skeptiker von der Notwendigkeit weiterer Umgestaltungen zu überzeugen. Genügend Zeit aber auch, um weitere Gedankenblitze zu verfolgen. Denn schließlich ist noch viel zu tun: "Jed Tag wir sehen und erleben dings, das wir wollen redesign."

WWW-Links