1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

EinFach: eine Berliner Erfindung

Zwei Berliner haben mit der "EinFach" eine automatisierte Annahme- und Ausgabestation für diverse Dienstleistungen erfunden.

Video ansehen 02:51

Vor rund einem Jahr gab der 34-jährige Anthony Forsans seinen Job als Berater auf, um gemeinsam mit Nicolai Prüsmann eine Geschäftsidee zu entwickeln. "EinFach", eine Art Automat, bestehend aus mehreren Fächerrn, in denen die Nutzer unabhängig von Ladensöffnungszeiten Hemden zur Reinigung aufhängen, defekte Elektrogeräte abgeben oder sich Zutaten für ein Abendessen liefern lassen können. Über das Internet registrieren sie sich für "EinFach" und können dort im Drop-Box-Prinzip Gegenstände einstellen oder abholen lassen. Diverse Dienstleister, etwa ein Reinigungsservice oder ein Schuster erledigen dann den Rest. Die Bezahlung läuft online. Ein Kleid ändern zu lassen kostet beispielsweise 3,99 Euro. Das Angebot richtet sich an vielbeschäftigte Arbeitnehmer, denen die Zeit für Erledigungen wie den Gang zum Schuster oder die Entwicklung ihres Films fehlt. Im Berliner Stadtteil Kreuzberg steht jetzt testweise ein Prototyp.