1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Euromaxx

Eine Zugfahrt durch das Dourotal in Portugal - Euromaxx reiselust

Die Route führt im Norden des Landes 150 Kilometer am Fluss Douro entlang, durch eines der schönsten Flusstäler der iberischen Halbinsel. Seit 2001 gehört dieses Weinanbaugebiet zum UNESCO Weltkulturerbe und nur der Wein der hier angebaut wird, darf sich Portwein nennen. Die Breitspurstrecke wurde um 1880 gebaut und führte ursprünglich bis nach Spanien.

Video ansehen 04:13
Ein ganz besonderes Naturschauspiel ereignet sich im Frühjahr, wenn die vielen Mandelbäumen ihre weiß-rosa Blütenpracht zeigen und die Landschaft wie unter Schnee begraben zu sein scheint. Im hügeligen Hinterland und in den gebirgigen Serras leuchten ganze Landstriche hell auf, entlang der ganzen Küste stehen überall einzelne Bäume und Baumgruppen. Mandeln waren früher die Haupteinnahmequelle der Dörfer. Heute ist die Ernte wenig lukrativ. In der alten Bischofsstadt Lamego haben schon die Mönche haben in der Klosterküche Mandeln verwendet. Kleine Kuchen aus den nussigen Kernen sind bis heute die Spezialität der Pastelaria da Sé. Seit 60 Jahren werden hier Mandelkuchen nach geheimen Rezepten gebacken. Viele Touristen kommen extra wegen dieser süßen Versuchung hierher. Aufschwung für das Dourotal brachte der Bau der Eisenbahn ab 1880. Bis dahin lief der Transport von Wein und Mandeln ausschließlich über Schiffe. Erst dann kam die Eisenbahn, die heute im Frühjahr Touristen in die Mandelblüte und im Herbst zur Weinernte bringt. Endpunkt der Reise ist die Hafenstadt Porto.