1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Vereinigte Staaten von Amerika

Eine Tote nach Schüssen in New Yorker Klinik

Ein Angreifer hat in einem New Yorker Krankenhaus um sich geschossen und dabei eine Ärztin getötet. Mehrere Menschen wurden schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei ist der Mann tot. Die Hintergründe sind noch unklar.

Schießerei in New Yorker Krankenhaus (Foto: picture-alliance/dpa/WNBC 4 New York)

Eingang des Bronx-Lebanon-Hospitals in New York

Die Schießerei ereignete sich am Freitagnachmittag, New Yorker Ortszeit, im Lebanon Hospital im Stadtteil Bronx. Ein Mann hat in der Klinik das Feuer eröffnet und dabei mehrere Menschen getroffen. Eine Ärztin wurde getötet. Nach dem Angriff habe der Mann sich selbst erschossen, wie die Polizei bestätigte.

Medienberichten zufolge trug der Mann einen weißen Arztkittel, unter dem er eine Waffe versteckt hielt. Zunächst soll er sich in einem der oberen Stockwerke der Klinik verbarrikadiert haben. Nach Angaben der Polizei verletzte er fünf Menschen, die noch in Lebensgefahr schwebten.

Der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio schloss einen Anschlag aus. Die Tat hänge offenbar mit der früheren Arbeit des Angreifers in dem Krankenhaus zusammen, sagte er. Genauere Hinweise auf sein Motiv gibt es demnach noch nicht. Bei dem Schützen soll es sich um einen Arzt handeln, der früher in der Klinik arbeitete. Das Lebanon Hospital liegt in einem belebten Viertel. Das Krankenhaus wurde von der Polizei abgeriegelt.

vk/ml (afp, ap, dpa, rtr)