1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Hamburg

Eine Stadt mit vielen Gesichtern

Hamburg ist an jeder Ecke anders: edel in Blankenese, kleinbürgerlich in Barmbek und wild auf St. Pauli. Doch wenn das Lied „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ erklingt, können fast alle Hamburger mitsingen.

Was ist das Besondere an Hamburg? Auf diese Frage hat jeder, der schon einmal in der zweitgrößten Stadt Deutschlands war, eine andere Antwort. Für Leute, die gern ausgehen, ist es das Feiern auf der Reeperbahn und das letzte Bier auf dem berühmten Hamburger Fischmarkt. Für die Shoppingfans ist es der Jungfernstieg mit seinen teuren Boutiquen. Für Architekturliebhaber ist es der Kontrast zwischen der alten Speicherstadt und der modernen Hafencity.

Die Stadt lässt sich nicht mit einem Wort beschreiben. Bei einer Fahrt mit der Hamburger Hochbahn zeigen sich die verschiedenen Gesichter der Stadt deutlich: An den Landungsbrücken fährt man fast durch den Hafen und kann während der Fahrt Schiffe zählen. In Eppendorf geht es so nah vorbei an den schicken Altbauten, dass man hineinschauen kann, und in Barmbek bekommt man ein Gefühl für die typisch norddeutsche Backsteinarchitektur.

Und die Hamburger selbst? Die identifizieren sich am meisten mit dem Stadtteil, in dem sie leben. Wer in Harvestehude wohnt, liebt die weißen Villen und das Leben an der Alster. Die Bewohner „auf der Schanze“ wollen alles sein, nur nicht durchschnittlich, und St. Pauli ist sowieso ein Lebensgefühl.

Um St. Pauli geht es auch im vielleicht berühmtesten Lied über die Stadt „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“. Aber das lieben fast alle Hamburger, ganz egal in welchem Teil der Stadt sie leben. Die Zeilen, die der Schauspieler Hans Albers vor 70 Jahren bekannt gemacht hat, werden noch heute überall laut mitgesungen: „Wer noch niemals in lauschiger Nacht einen Reeperbahnbummel gemacht, ist ein armer Wicht, denn er kennt dich nicht, mein St. Pauli, St. Pauli bei Nacht.“


Der Steckbrief

Bundesland:

Hamburg

Durchschnittliche Höhe:

6 m

Niederschlag:

773 mm/m²

Einwohner:

1.751.780(Statistikamt Nord 10/2013)

Gründung:

9. Jahrhundert (832 erste urkundliche Erwähnung)

Kfz-Kennzeichen:

HH

Dialekt:

Hamburger Platt

Fluss:

Durch Hamburg fließt die Elbe. Sie hat zahlreiche Nebenflüsse, z. B. die Alster, und Kanäle, die das Stadtbild prägen.

Wirtschaft

Hamburg ist eine der wohlhabendsten Städte Deutschlands. Der Hafen ist einer der größten Seehäfen weltweit. Die maritime Wirtschaft macht einen großen Teil des Handels aus. Außerdem ist Hamburg der drittgrößte Standort für Luftfahrtindustrie auf der Welt. Der Flugzeughersteller Airbus ist einer der wichtigsten Arbeitgeber in der Stadt. Auch die Tourismuswirtschaft spielt eine große Rolle. Mehr als fünf Millionen Touristen besuchen Hamburg im Jahr (Stand 2012). Hamburg ist einer der bedeutendsten Medienstandorte Deutschlands. Drei Großverlage haben in der Hansestadt ihr Zuhause: Axel Springer, Bauer und Gruner & Jahr.

Bildung


Mehr als 20 staatliche und private Hochschulen und Universitäten gibt es in Hamburg. Die größte ist die Universität Hamburg, die 1919 gegründet wurde.Hamburg zieht besonders viele junge Menschen an, die Musicaldarsteller werden wollen. Auf der privaten Schule „Stage School“ arbeiten sie daran, ihren Traum zu verwirklichen. Insgesamt studieren fast 90.000 Menschen in Hamburg.

Kultur- und Freizeit:


Mit dem Deutschen Schauspielhaus und dem Thalia Theater hat Hamburg zwei städtische Theater. Außerdem gibt es viele privat geführte Theater – zum Beispiel das Ohnsorg-Theater, das Stücke auf Platt aufführt. Die Hamburgische Staatsoper ist eine Oper mit Weltruf. Zu ihr gehört unter anderem das bekannte Ballettensemble von John Neumeier. In Hamburgs Konzerthaus, der Laeiszhalle, finden von Klassik bis Jazz zahlreiche Konzerte statt. Außerdem ist Hamburg nach New York und London einer der größten Spielorte für Musicals – das erfolgreichste ist „Der König der Löwen“. Wer gerne ausgeht, hat in Hamburg zahlreiche Möglichkeiten. Auf der Amüsiermeile Reeperbahn z. B. gibt es viele Nachtclubs, Bars und Diskotheken. Alster, Elbe und zahlreiche Kanäle sind perfekt für Menschen, die gerne Wassersport machen. Egal, ob mit dem Ruderboot, im Kajak oder auf einem Ausflugsdampfer – Hamburg lässt sich wunderbar vom Wasser aus entdecken.

Die Redaktion empfiehlt

Audio und Video zum Thema