1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Eine deutsche Fernsehlegende

Er war der dienstälteste Kommissar des deutschen Fernsehens: Stephan Derrick alias Horst Tappert. Seine Rolle als Vorzeigepolizist machte Tappert weltweit bekannt und er bekam viele Preise dafür.‎

Ein älterer Mann in dunklem Anzug mit einer Pistole in den Händen

"Mein Name ist Derrick. Kriminalpolizei."

Kein deutscher TV-Kommissar hat mehr Fälle gelöst als Oberinspektor Stephan Derrick. 281 "Derrick"-Episoden liefen zwischen 1974 und 1998 im deutschen Fernsehen. Im Durchschnitt hatte eine Sendung etwa zehn Millionen Zuschauer. Aber nicht nur in Deutschland wurde die Serie zum Erfolg, sondern auf der ganzen Welt. Krimi-Fans in mehr als 100 Ländern kennen und lieben den aufrechten Kommissar. "Derrick" ist die im Ausland erfolgreichste deutsche Fernsehserie aller Zeiten.

Dargestellt wurde Derrick vom Schauspieler Horst Tappert. 1923 in Wuppertal geboren, startete Tappert seine Karriere 1945 am Theater im ostdeutschen Stendal. Dort hatte sich der gelernte Kaufmann eigentlich als Buchhalter beworben. Der Leiter des Theaters aber entschied anders und machte Tappert zum Schauspieler. Es folgten Rollen in Film und Fernsehen, unter anderem in den beim Publikum sehr beliebten Edgar-Wallace-Krimis.

Sein "Derrick" aber stellte alle früheren Erfolge Tapperts in den Schatten. Die Serie über den Kommissar und seinen Assistenten Harry Klein entwickelte sich nicht nur zu einem internationalen Exportschlager. Für seine Rolle wurde Tappert auch mehrfach ausgezeichnet. 1998 bekam er sogar das Bundesverdienstkreuz verliehen. In der Begründung hieß es, dass er als Derrick zum Ansehen der Bundesrepublik in der Welt beigetragen hat.

Horst Tappert starb im Alter von 85 Jahren in einer Münchner Klinik. "Es ist traurig, aber jetzt hat er seine Ruhe", so die Worte seiner Ehefrau Ursula Tappert, "Mein Mann hatte ein erfülltes Leben."

Glossar

Legende, die – hier: jemand, der sehr berühmt ist

Dienstälteste, der/die – jemand, der länger als alle seine Kollegen in einem Beruf gearbeitet hat

alias – auch genannt; bekannt als

Vorzeigepolizist/in, der/die – der/die perfekte Polizist/in

einen Fall lösen – ein Verbrechen aufklären

(im Fernsehen) laufen – im Fernsehen gezeigt werden

Fan, der – jemand, der etwas oder jemanden ganz toll findet

aufrecht – hier: ehrlich; moralisch

Karriere, die – der Erfolg im Beruf

Buchhalter/in, der/die – jemand, der die finanziellen Daten eines Unternehmens betreut

etwas in den Schatten stellen – sehr viel besser, größer usw. sein als etwas anderes

Assistent/in, der/die – jemand, der seine/n Chef/in bei der Arbeit unterstützt

Exportschlager, der – etwas, das in sehr viele Länder exportiert wird

mehrfach – mehrere Male

jemanden für etwas auszeichnen – jemandem für etwas einen Preis geben

Bundesverdienstkreuz, das – ein Kreuz aus Metall, das Menschen in Deutschland für besondere Leistungen bekommen

jemandem etwas verleihen – jemandem etwas feierlich überreichen

zu etwas beitragen – etwas zu etwas dazu geben oder dazu tun

erfüllt – erlebnisreich

Fragen zum Text

1. Welche Aussage stimmt? Kein deutscher Fernsehkommissar hat …

a) Fälle mehr gelöst als Stephan Derrick.

b) weniger gelöste Fälle als Stephan Derrick.

c) so viele Fälle gelöst wie Stephan Derrick.

2. Eine "Derrick"-Sendung hatte durchschnittlich … Zuschauer.

a) 281

b) 10.000.000

c) 100

3. Die Serie … nicht nur Deutschland-, sondern weltweit im Fernsehen.

a) stand

b) ging

c) lief

4. Wie lautet die Perfekt-Form? "1998 hat er das Bundesverdienstkreuz …

a) verliehen bekommen."

b) bekommen verliehen."

c) bekommt verliehen."

5. Wie muss der Satz im Präteritum lauten? "In der Begründung hieß es, dass er …

a) trug zum Ansehen Deutschlands bei."

b) zum Ansehen Deutschlands beitrug."

c) zum Ansehen Deutschlands trug bei."

Arbeitsauftrag

"Derrick" lief in vielen Ländern überall auf der Welt im Fernsehen. War die Serie auch in Ihrem Heimatland beliebt – und wenn ja, warum? Welche Erinnerungen verbinden Sie mit dem Kommissar? Verfassen Sie einen kurzen Text von etwa 10 – 15 Zeilen bzw. sprechen Sie über dieses Thema mit den anderen Kursmitgliedern.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads