1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ein Tabuthema

– Gehälter der Vorstandsvorsitzenden und Manager in Polen

Warschau, August 2003 , Monatszeitschrift BUSINESMAN, poln.

Das Gehalt eines Vorstandsvorsitzenden in Polen bleibt nach wie vor ein Tabuthema. Nicht viele Personen, die die höchsten Posten bekleiden, sind bereit, preiszugeben, wie viel sie wirklich verdienen. (...) Auf mehrere Hundert Fragebögen, die wir an private Firmen in Polen versandt haben, bekamen wir lediglich zwölf Antworten, darunter zwei, bei denen die Absender auf Wahrung ihrer Anonymität bestanden.

Bei den Firmen aus dem Ausland oder bei Unternehmen mit Fremdkapital verdienen die Vorstandsvorsitzenden zwischen 900 000 Zloty (etwa 225 000 Euro) und einer Million Zloty (etwa 250 000 Euro) im Jahr. Dazu kommen noch Prämien, die 20 bis 40 Prozent des Jahresgehaltes ausmachen. Bei den mittleren Firmen mit Fremdkapital oder bei den Vertretungen der großen internationalen Konzerne kann man von einem Jahresgehalt von 250 000 bis 300 000 Zloty (zwischen 62 500 und 75 000 Euro) ausgehen. Dazu kommen noch Prämien, die ebenfalls 20 bis 30 Prozent des Jahresgehaltes betragen. (...)

Viel schwieriger ist es jedoch, die Gehälter bei polnischen Firmen zu schätzen. Sie beteiligen sich selten an Untersuchungen und nehmen die Dienste der Headhunteragenturen nicht in Anspruch. In einem guten und großen polnischen Unternehmen beträgt das Gehalt eines führenden Managers aber nicht weniger als 100 000 US-Dollar im Jahr. (...) Aus den Untersuchungen der Firma IRH-Partners geht hervor, dass die höchsten Gehälter für Manager in der Pharma-Industrie gezahlt werden. (...)

Der Vorsitzende der Polnischen Nationalbank (NBP), Leszek Blacerowicz, verdient 32 500 Zloty (etwa 8125 Euro) im Monat. Im Vergleich zu anderen Vorsitzenden und Vorstandsmitgliedern der polnischen Banken ist dieser Betrag aber nicht sehr hoch. (...) Stanislaw Speczik, der Vorsitzende der Firma KGHM Polska Miedz (Polnisches Kupfer) verdiente im letzten Jahr 585 000 Zloty (etwa 146 240 Euro) und steht an der Spitze der Großverdiener. Das durchschnittliche Jahresgehalt der Vorstandsmitglieder dieses Unternehmens belief sich in derselben Zeit auf ca. 475 000 Zloty (etwa 118 950 Euro). (...)

Zu den bestverdienenden Vorstandsvorsitzenden in Polen gehören außer dem oben genannten Stanislaw Spaczik auch Artur Kawa von der Firma Eldorado AG, der im letzten Jahr 538 000 Zloty (ca. 145 500 Euro) verdiente, Wanda Rapaczynska von der Akteingesellschaft Agora, die in derselben Zeit 461 000 Zloty (etwa 115 250 Euro) verdiente und Andrzej Borucki von der Morska Agencja Gdynia Ltd. (Seeagentur Gdingen), der im Jahre 2002 258 000 Zloty (etwa 64 500 Euro) ausbezahlt bekam. (...)

Mit großen Einbußen bei den Gehältern der Manager und Vorstandsvorsitzenden ist in der nächsten Zeit nicht zu rechnen, obwohl schon bald große Veränderungen auf diesem Markt stattfinden werden. Nach Meinung der Headhunteragenturen werden die Manager zum Arbeitsplatzwechsel nicht nur durch höhere Gehälter motiviert. Immer öfter akzeptieren diese Manager sogar ein niedrigeres Einkommen, wenn sie die Chance bekommen, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem sie sich beweisen und darüber hinaus auch später mehr verdienen können. (...) (Sta)

  • Datum 14.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yki
  • Datum 14.08.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3yki