1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

Ein Sheriff für Breslau?

- Die Hauptstadt Niederschlesiens wählt ein neues Stadtoberhaupt

Warschau, 3.9.2002, PAP, poln.

Breslau braucht einen Sheriff, meint der Kandidat für das Amt des Stadtpräsidenten Ryszard Czarnecki. Am Montag (2.9.) stellte er Journalisten seinen Plan für eine bessere Sicherheit in der Hauptstadt Niederschlesiens vor.

"Ich werde meine Kompetenzen als Präsident der Stadt bei der Polizeiaufsicht voll nutzen. Meine Vollmachten sind vielleicht nicht so groß wie die des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Rudy Giuliani, dennoch werde ich die Polizei nicht um Zusammenarbeit bitten müssen, ich werde sie anordnen können", sagte Czarnecki, der Kandidat für das Amt des Präsidenten von Breslau von der ZChN (National-Christliche Allianz).

Czarnecki will vor allem die Polizeipatrouillen und die städtischen Wachposten an den Peripherien von Breslau verstärken. In Betrieb genommen werden soll auch eine Hotline für Bewohner, die der Meinung sind, dass in ihrer Nachbarschaft etwas Ungewöhnliches im Gange ist. (...)

Neben Czarnecki kandidieren für das Amt des Präsidenten der Hauptstadt Niederschlesiens: Rafal Dutkiewicz (Bürgerplattform und Partei Recht und Gerechtigkeit), Wladyslaw Frasyniuk (Freiheitsunion), Lidia Geringer d'Oedenburg (Bündnis der Demokratischen Linken), Rafal Kubacki (Selbstverteidigung) und Edward Czapiewski (Breslauer Selbstverwaltungsforum). (...) (TS)

  • Datum 03.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2bpJ
  • Datum 03.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2bpJ