1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Ein schöner Hollywood-Rebell: Warren Beatty

Gerade 80 Jahre alt geworden, bringt Warren Beatty jetzt seinen fünften Film in eigener Regie in die Kinos. Ein Rückblick auf das erstaunliche Lebenswerk eines erfolgreichen Schauspieler-Regisseurs.

"Regeln spielen keine Rolle" heißt sein neuer Film, der fünfte, bei dem Warren Beatty selbst Regie geführt hat (Kinostart in Deutschland: 4. Mai). Der Star ließ es sich natürlich nicht nehmen, auch eine der Hauptrollen zu übernehmen. In dem Drama mimt Beatty den legendären US-Milliardär Howard Hughes. Vielleicht hat Warren Beatty, der am 30. März 80 Jahre alt geworden ist, den Titel seines aktuellen Films im Kopf gehabt an jenem denkwürdigen Abend einen Monat zuvor.

Warren Beatty las den falschen Oscar-Sieger vor...

Es hätte eigentlich der Höhepunkt des Abends sein sollen. Am 26. April stand im Dolby Theatre in Los Angeles die 89. Verleihung der Oscars auf dem Programm, die Hollywood-Prominenz war geladen, Millionen Menschen rund um den Globus schauten via TV zu. Beatty und seine Partnerin Faye Dunaway standen auf der Bühne, um den Sieger des Abends zu verkünden: "And the winner is...". Der Rest ist Hollywood-Geschichte.

USA Los Angeles Oscars 89. Academy Awards (Reuters/L. Nicholson)

Riesenpanne bei den Oscars, ein betretener Warren Beatty im Mittelpunkt

Das Desaster um den vertauschen Umschlag hat ein Millionenpublikum verblüfft und erstaunt. Die größte Panne der Oscargeschichte - sie wird künftig auch mit dem Namen Warren Beatty in Verbindung gebracht. Dabei trug der damals noch 79-jährige Star keine Schuld an dem Versehen der Organisatoren. Doch es ist nun mal so, dass diejenigen, die auf der Bühne stehen, den Kopf hinhalten. Sie bekommen den größten Ruhm ab - oder ernten, wie in diesem Fall, den größten Spott.

Eine lange Liste stolzer Erfolge

Dabei hat Warren Beatty die andere Seite der Publicity während seiner spektakulär verlaufenden Karriere in Hülle und Fülle auskosten können. Hier nur ein paar Fakten:

- der Film, mit dem Beatty den endgültigen Durchbruch als Schauspieler schaffte und der ihn zum Superstar werden ließ, das Gangsterdrama "Bonnie und Clyde", ist auch heute noch einer der kommerziell erfolgreichsten Filme in der Geschichte des amerikanischen Kinos. Ganz nebenbei läutete er auch einen künstlerischen Epochenbruch im amerikanischen Film ein, stand am Anfang des modernen "New Hollywood"-Kinos.

- Beatty hat "nur" zwei Dutzend Filme gemacht während seiner langen Karriere, für einen Star seines Rangs ist das äußert bescheiden. Beatty hat sich zwischendurch öfters lange Pausen gegönnt. Es gibt wohl keinen Hollywood-Star, der über einen so langen Zeitraum vor und hinter der Kamera gearbeitet und der so wenig Filme gemacht hat - und doch solch einen durchschlagenden Erfolg verzeichnen konnte.

80. Geburtstag von Hollywoodstar und Oscar-Gewinnerin Shirley MacLaine (Bildergalerie) (Getty Images)

Mit Schwester Shirley MacLaine im Jahr 1966

- Der charismatische Schauspieler und Frauenheld Warren Beatty hatte gleich mit seinem ersten Auftritt als Regisseur ebenso überragenden Erfolg. Sein Regiedebüt "Der Himmel soll warten" war an den Kassen sehr erfolgreich, bekam ausgezeichnete Kritiken und gewann einen Oscar (bei acht Nominierungen).

- Allein die ersten vier von ihm inszenieren Filme kamen auf nicht weniger als 29 Oscar-Nominierungen - und gewannen sieben Trophäen.

- Warren Beatty ist - neben der Kinolegende Orson Welles - der einzige Filmschaffende, der im selben Jahr für vier Oscars nominiert worden ist. Das Kunststück gelang ihm sogar zweimal: 1978 mit "Der Himmel soll warten", drei Jahre später mit "Reds" - einem Film über einen amerikanischen Kommunisten

- Sein Schauspielerkollege und Freund Jack Nicholson brachte Beattys Erfolgsbilanz einmal auf den Punkt, indem er Beatty scherzhaft als "Profi" bezeichnete, der mehr Preise gewonnen als Filme gedreht habe.

Auf wilde Hollywood-Jahre folgt Beständigkeit

Wer das möchte, der kann auch die vielen Liebschaften des Frauenschwarms Warren Beatty als Erfolgsgeschichte verbuchen. Der ewige Charmeur hatte Beziehungen und Affären unter anderem zu Natalie Wood, Leslie Caron, Julie Christie, Diane Keaton, Jane Fonda, Madonna und vielen mehr. Seit der Hochzeit 1992 mit der Kollegin Annette Bening ist er allerdings in festen Händen.

USA Annette Bening und Warren Beatty bei der Oscar-Verleihung Beverly Hills (picture-alliance/dpa/M. Nelson)

Seit 1992 verheiratet: Beatty und Annette Bening

Der Vollständigkeit zu erwähnen sei aber noch, dass Beattys Mitwirken in der Komödie "Ishtar" 1987 eines der größten Hollywood-Desaster aller Zeiten war, ein Riesen-Flop an den Kinokassen und ein Film, der für mehrere Goldene Himbeeren nominiert war. Regisseurin Elaine May "gewann" den Negativ-Preis schließlich auch.

Dagegen ist das Malheur mit den vertauschten Briefumschlägen bei der jüngsten Oscarverleihung eigentlich Peanuts. Warren Beatty ist über das "Ishtar"-Desaster hinweggekommen, über Envelope-Gate wird er auch hinwegkommen - und in Hollywood sicherlich auch in Zukunft als einer der charismatischsten Stars gelten.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.