1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reis und Nudeln

Ein Rezept für italienische Cappellacci

Die beliebten Teigtaschen „Cappellacci“ sind ein Klassiker der italienischen Küche. Chefkoch Andrea Quaranta im Restaurant „Necci dal 1924“ in Rom bereitet sie mit Erbsen, Artischocken und Bohnen zu.

Rezept
Zutaten für vier Personen:

Für den Pastateig:
250 gr Mehl 00
100gr Hartweizengrießmehl
250 g Eigelb
1 Eiweiß

Für die Pastafüllung:
100 gr frische dicke Bohnen
200 gr frische Erbsen
2 kleine Artischocken
2 Frühlingszwiebeln
50 gr Olivenöl
Salz und Pfeffer

2 Eier
50gr Pecorino
50gr Parmesan
Schwarzer Pfeffer

8 Scheiben Speck (am besten Guanciale)

Die Zutaten für den Pastateig zu einem geschmeidigen und  elastischen Teig verkneten.
Artischocken und Frühlingszwiebeln putzen und nach Julienne-Art ganz klein würfeln. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl 4-5 Minuten andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Erbsen aus den Schoten pulen, mit Salz und Pfeffer und etwas Brühe leicht andünsten und dann pürieren, so dass eine Creme entsteht.
Die dicken Bohnen aus der Hülse holen und die äußere Haut abpulen,  mit etwas Olivenöl übergießen und zur Seite stellen.

In einem Wasserbad zwei Eier mit Pecoriono, Parmesan und schwarzem Pfeffer zu einer Soße rühren.

Den Speck bei 170 Grad 10 Minuten im Ofen braten.




Aus dem Pastateig Kreise mit etwa 10 Zentimeter Durchmesser ausstechen, einen Teelöffel Füllung drauf geben und zu einem Halbmond übereinanderfalten. Die beiden Enden übereinanderlegen und verschließen.

Die Cappellacci 2 bis drei Minuten in kochendem Salzwasser garen und dann in einer Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten knusprig braten.

Die Erbsencreme auf dem Teller verteilen, die Cappellacci darauf legen, mit frischen dicken Bohnen dekorieren und mit der Käsesoße übergießen. Den Speckchip daraufsetzen und mit schwarzem Pfeffer würzen.

Guten Appetit!