1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Filme

Ein Neuseeländer in Amsterdam

Lesen Sie heute in den Internationalen Ausstellungstipps über weibliche Körper in New York, himmlische Kunst in Italien, Neuseeländer in Amsterdam und was es außer Filmen in Venedig noch zu sehen gibt.

default

Evelyn De Morgan: Cadmus and Harmonia, 1877

Der viktorianische Akt in New York

Der nackte weibliche Körper in der darstellenden Kunst des viktorianischen England: Ausdruck hehrer Schöpferkraft oder moralischer Verfall? Dieser Frage geht die Ausstellung "Exposed: The Victorian Nude" im Brooklyn Museum of Art nach. Gezeigt werden rund 150 Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Filme. Die Wanderausstellung, wurde vom britischen Museum Tate zusammen gestellt und wird nach New York in Japan zu sehen sein.

Bis zum 5. Januar 2003 in New York, Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 10 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr

Himmlisches in Italien

Nach über 400 Jahren sind in der norditalienischen Stadt Mantua erstmals wieder die Gemälde der berühmten Sammlung der Gonzaga vereint zu sehen. Für auf der ganzen Welt verteilten rund 90 Bilder und über 200 Juwelen, Waffen, Bronzen und Kristalle benötigten die Kuratoren über fünf Jahre Vorarbeit. Die Schau "Gonzaga - Die himmlische Galerie" im Palazzo Te zeigt unter anderem Hauptwerke der Kunstgeschichte wie "Die Versammlung der Götter" von Rubens.

Bis zum 8. Dezember 2002 im Palazzo Te. Jeden Tag von 9 bis 19 Uhr geöffnet

Neuseeländischer Maler in Amsterdam

A Question of Faith

Colin McCahon: A Question of Faith, 1970

Die erste im Westen gezeigte Übersicht über das gesamte Schaffen von Colin McCahon (1919-1987), dem bekanntesten Maler Neuseelands, präsentiert das Stedelijk Museum Amsterdam. In 77 Werken wird in der Ausstellung "A Question of Faith" des auch als "Van Gogh von Australasien" charakterisierten Künstlers dargestellt.

Täglich 11 bis 17 Uhr in Amsterdam, Stedelijk Museum

Wiener Künstlerhaus wird zum Salon

Choose your image

Susanne Corap, Choose your image I", Fotografie 2001

Das Künstlerhaus Wien lässt die Tradition des künstlerischen Salons wieder aufleben. Die älteste und größte Vereinigung bildender Künstler Österreichs präsentiert im Künstlerhaus am Karlsplatz unter dem Titel "künstlerhaus salon 2002" Werke von 87 neuen Mitgliedern und richtet in der Ausstellung bis 22. September einen Gesprächszirkel ein: In öffentlichen Diskussionen sollen Künstler und Publikum mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren. In den Ateliers werden die Salongespräche zwischen Künstlern und Publikum bis 31. Dezember fortgesetzt.

Täglich 10 bis 18 Uhr, Donnerstag und Freitag bis 21 Uhr .

Kunst zum Filmfestival in Venedig

Bereits zum fünften Mal wird jetzt die Filmbiennale von Venedig von der Ausstellung "OPEN" begleitet, bei der schon Skulpturen und Installationen so renommierter Künstler wie Keith Haring, César und Beverly Pepper zu sehen waren. In diesem Jahr steht das Festival, das noch bis zum 6. Oktober in den Gassen und auf den Plätzen Venedigs sowie in den drei größten Hotels der Lagunen-Stadt stattfindet, unter dem Motto "Imaginaire Féminin". Aus Deutschland wurde die Künstlerin Antje Tesche-Mentzen mit ihren zwei großen Bronzearbeiten "Edda" und "Gaia" nach Venedig eingeladen.

WWW-Links

Symbolbild Film Festival roter Teppich

Dossier KINO Favoriten: Die Besten des deutschen Films

Was sind die besten Dramen, die lustigsten Komödien, die Top-Schauspielerinnen und die größten Leinwandhelden? In der Serie "KINO Favoriten" präsentiert das DW-Filmmagazin seine ganz persönliche Auswahl.