1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Veranstaltungen

Ein Mosaik aus Begegnungen mit Menschen

Leonardo Martínez Ugarte, Journalist und langjähriger Dozent der DW-Akademie, ist am Donnerstag, 28. Oktober, zu Gast im Funkhaus Bonn. Ab 19.30 Uhr erzählt der Chilene aus seinem Leben und stellt sein neues Buch vor.

default

Journalist, Weltenbummler und Geschichtenerzähler: Leonardo Martínez Ugarte

Das Buch „Si la memoria no me falla“ („…wenn mich die Erinnerung nicht trügt.“) ist Ausgangspunkt für das Gespräch mit DW-Redakteurin Mirjam Gehrke - es wird in spanischer und in deutscher Sprache geführt.

Martínez war seit 1976 als Hörfunktrainer für die DW-Akademie tätig, zuvor als Sprecher und Moderator im Hörfunkprogramm der DW. In den 1960er Jahren war er aus der Wüstenstadt Antofagasta, Chile, über Zufälle und Umwege zur Deutschen Welle gekommen.


In den vergangenen Jahren hat er zahlreiche Schüler, Studenten und Journalisten in Lateinamerika im Bereich Radiojournalismus geschult. Der heute 75-Jährige lebt seit vielen Jahren in Köln und bietet in der Region regelmäßig Lesungen an.

Seine Begegnungen mit Menschen in Asien, Afrika und Lateinamerika bilden die Steinchen, aus denen sich das Mosaik seiner Lebensgeschichte zusammensetzt.

Zu der Veranstaltung lädt die DW in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung La Librería ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Veranstaltungsort: Deutsche Welle, Kurt-Schumacher-Straße 3, Bonn

Downloads

default

Martina Bertram

T +49.228.429-2055 martina.bertram@dw.com