1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Ein Mann, ein Park

Muskauer Park Weltkulturerbe

Ruine Neues Schloss in Bad Muskau

"Ein Park muss wie eine Gemäldegalerie sein. Alle paar Schritte soll man ein neues Bild sehen." Das sagte einmal Herrmann Fürst von Pückler-Muskau (1785-1871) und schuf mit dem Park von Bad Muskau in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine einzigartige Anlage, die heute zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Fürst war viel gereist, bis Ende Oktober 2005 werden in Bad Muskau in einer Sonderausstellung die "Englandsouvenirs" gezeigt, die er von seinen Ausflügen zur Insel 1814/1815 und 1826 bis 1829 mitbrachte. Dazu zählen vor allem die "Reisetagebücher in Wort und Bild". Viele der Erfahrungen und Erkenntnisse verarbeitete er nach der Rückkehr in dem Landschaftsgarten an der Neiße, ohne die englischen Vorbilder zu kopieren.

WWW-Links