1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ein Frauchen zu viel

Des einen Freud ist des anderen Leid: Eine 22-Jährige hat in Hannover nach mehr als einem Monat ihren vermissten Hund "Gustav" wiedergefunden. Der Yorkshire-Terrier saß angeleint vor einem Supermarkt, teilte die Polizei mit. Die 22-Jährige nahm "Gustav" mit nach Hause. Kurz darauf meldete jedoch eine zweite Frau den Verlust eines Hundes. Bei einer "Gegenüberstellung" ergab sich, dass der Terrier beide Frauchen erkannte und auch auf "Boomer" hörte. Frauchen II gab an, den Hund jaulend in einer Abfalltonne gefunden zu haben. Dennoch: Das Tier soll wieder zu seiner ersten Besitzerin zurückkehren.

  • Datum 27.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2288
  • Datum 27.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2288